Unser Vollmond-Imbolc-Newsletter

Auch wenn wir heute einen sogenannten «Blauen Mond», den zweiten Vollmond innerhalb eines Monats, zelebrieren, so trägt dieser bereits viel Energie seines späteren, offiziellen Februar-Auftretens in sich, vor allem da er so nahe an Imbolc liegt. Der Februar-Vollmond hat die Bezeichnung «Sturmmond» oder auch «Hungermond» und selbst wenn sein Name grimmig wirkt, so beinhaltet er die Herausforderungen einer Zeit als das Klima rauer, die Winter kälter und die Ressourcen karger waren.

Und doch dürfen wir nicht vergessen, dass auch heute noch Winterstürme und Kälteeinbrüche ihre Opfer fordern. Bei besonders harten Wintern überleben diesen so manche Tiere nicht, weil ihre Vorräte zu Ende gehen und auch so manches Jungtier hält den Strapazen durch Futtermangel und Kälte nicht stand. Hunger und Schwäche sind in unserer westlichen Gesellschaft heutzutage nur in den seltensten Fällen ein Thema, für unsere Vorfahren sah dies jedoch oft ganz anders aus und so forderte das Klima auch hier gelegentlich sein Tribut.

Stürme sind in Zeiten des Klimawandels vermehrt Thema in unseren Breiten und schon früher galt besonders der Februar als eine stürmische Zeit. Wir haben aber mittlerweile feststellen dürfen, dass der Klimawandel uns mit den wilden Winden auch durch das Jahr oft des Öfteren «beglückt».

Obwohl bereits die ersten Lämmer das Licht der Welt erblicken, manche Pflanze einen ersten Blick über das Land wirft, ist die Zeit des Winters noch nicht vorbei und gerade im Februar schlägt dieser manchmal mit aller Kraft noch einmal so richtig zu. Aber auch hier dürfen wir davon ausgehen, dass klimatische Veränderungen zunehmend für Überraschungen sorgen werden.

Da Anfang Februar (1.) Imbolc, das Fest der Göttin Brigid zelebriert wird, dass man in seiner christlich übernommenen Variante als Lichtmess am 2. Februar feiert und in den meisten Fällen der heiligen Maria widmet (in Irland jedoch ist es der Tag der Heiligen Brigitte/Brigid/Bride) wird an diesem Tag oder den Tagen zuvor der Altar/Kraftplatz weiss geschmückt/dekoriert. Weisse Kerzen symbolisieren das neue, noch unbeschriebene Jahr, die ersten Blumen (Schneeglöckchen), die erste Milch der Schafe, deren Schirmherrin Bridget ist.

Da nach den Stürmen früher oft viel Holz den Boden bedeckte, nutzte man dieses zum Besenbinden. Aber gerade betreff Imbolc fand man hier dann auch oft die Materialien aus denen man Brigid-Kreuze band.

Der Besen fegte das «Alte» weg und mit ihm die Energien des Winters. Getrockneter Lavendel wurde ebenso zur Dekoration oder Beduftung eingesetzt. Schliesslich weiss man auch heute noch um die reinigenden und harmonisierenden Kräfte die dieser wunderbaren Pflanze innewohnen. Jedoch hat im Zeitgeist der Weisse Salbei der Traditionspflanze Lavendel oder dem – rituell öfters eingesetzten Beifuss –  den Rang diesbezüglich etwas abgelaufen, was schade ist

Reinigung und Neubeginn sind zentrale Themen des Februarmondes und wenn man die Göttin Brigid aktiv mit einbeziehen möchte, dann bietet es sich an Milchprodukte (vorwiegend Schaf- oder Ziegenmilch) als kleine Dankesgabe zu platzieren (und dann der Natur zu übergeben). Übrigens ist die Heilige Variante der Göttin die Schirmherrin des Bierbrauens ;). Also ist auch dieses Getränk eine Möglichkeit ihr eine Freude zu bereiten.

Bunte Dekorationen in hellen Farben (auch Lampions, gelbe Blumen oder eben auch ein Besen) sind Möglichkeiten, ein bisschen Februarenergie symbolisch ins eigene Heim zu bringen.

Lasst Eurer Fantasie freien Lauf und habt Freude. Schliesslich ist Kreativität das Geheimrezept der Hexe. Sollte der Wintereinbruch widererwarten doch noch einmal heftig sein, so denkt an die Tiere und stellt vielleicht ein bisschen Futter für sie bereit um sie zu beim Überleben zu unterstützen.

Neben Weiss ist übrigens auch Silber eine «Farbe» die auf dem Altar Platz finden kann, vor allem in Kerzenform.

Und wenn Ihr die Kerzen heute am Blauen Mond oder einmal mehr morgen an Imbolc entzündet könnt Ihr, so Ihr wollt, einen kleinen Segen aussprechen Dieser könnte so oder ähnlich lauten:

Brigid
Leuchtende Göttin
Heilerin, Poetin, Handwerkerin

Möge dieses Licht zu Deinen Ehren entfacht sein
Und Dein Strahlen die Schwere des Winters vertreiben

Auf dass das Licht der Liebe die Herzen auch in der Dunkelheit erhelle
Und Deine Stimme auch durch Sturmwinde mit liebevollem Rat von mir vernommen wird.

Einen Segen, Dir Brigid
Leuchtende Göttin
Heilerin, Poetin, Handwerkerin
                                                            (Dreamdancer)

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Vollmond voller Optimismus und Hoffnung (nicht vergessen: jeder der will das sich etwas in der Welt zum besseren ändert sollte daran denken, dass diese Veränderung bei einem selbst beginnt), sowie ein gesegnetes Imbolc.

Möge Bridget ein Feuer der Liebe und der Kreativität in den Herzen entzünden,

Bright Blessings

**********************************************************************************

Wer der Zwischenwelt folgt, der hat mitbekommen das sich bei uns einiges verändert hat. So ist der Laden nun völlig nach vorne gezogen und hinten wurde zum reinen Schul-, Beratungs-, und Therapieraum den wir uns mit MAWAY teilen.

Und MAWAY startet im Februar eine Promotion, die sicher vielen Freude bereitet (und die vor der Fasnacht Kraft schenkt und nach der Fasnacht hilft das Gleichgewicht wieder schneller zu erlangen). Und zwar bietet Jorge während des ganzen Monats folgendes Angebot: 50% Rabatt auf Chakra-Balance und die beliebte 14 Muskel-Balance an. Dies fördert die Gesundheit, innere Harmonie, das Zusammenspiel der körpereigenen Energien sowie schlicht und einfach ein gutes Feeling für Körper und Seele. Wer nähere Informationen braucht oder einen Termin vereinbaren möchte schickt am besten via Facebook-Seite eine PN an MAWAY oder kontaktiert Jorge telefonisch via 077 476 19 97 (nicht immer erreichbar, am besten SMS oder WhatsApp senden). Damit der Frühling ausgeglichen, und stark startet.

************************************************************************************

Einigen wird sicher aufgefallen sein, dass unsere Homepage eine drastische Veränderung erfahren hat und nach über einem Jahrzehnt visuell “totalrenoviert” wurde. Einige Inhalte und Menüs werden in den folgenden Wochen noch überarbeitet und der Online-Shop (den wir nach dem Server-Hack vor einiger Zeit nun wieder langsam aufbauen) ist noch eine grosse Baustelle, aber ansonsten sind wir happy und hoffentlich freut Euch die neu gestaltete Online-Präsenz der Zwischenwelt genauso wie uns.

Wir wünschen einen schönen, kraftvollen Vollmond und einen gesegneten Start in den Februar. Während der Fasnacht haben wir nur am Schmutzigen Donnerstag geschlossen. Ansonsten gelten die normalen Öffnungszeiten.

Mit einem herzlichen Dank für Eure Treue und Euer Interesse

Blessed Be

Dreamdancer

By | 2018-03-07T10:36:51+00:00 Januar 31st, 2018|Newsletter|0 Comments
%d Bloggern gefällt das: