Ein Esbat im Zeichen der Liebe

Der Vollmond im Mai steht im Zeichen der Liebe und ist für einige jener Anlass an dem Beltane gefeiert wird. Rund und voll leuchtet der magische Himmelskörper und in der Natur brechen endgültig die Farben in ihrer Vielfalt aus dem Grün hervor, verführen uns Düfte und es liegt der Zauber der Fülle in der Luft. Eigentlich wird er “Pflanzmond” genannt, aber “Liebesmond” wäre eigentlich treffender.

Über die Liebe zu philosophieren würde den Rahmen dieses bescheidenen Mondletters sprengen und vermutlich genauso viel oder wenig bringen wie die Auseinandersetzung von Philosophie und Wissenschaft mit dem Thema. Wie soll man dieses Mysterium auch in Worte fassen? Liebe ist! So einfach und so kompliziert ist das.

Ein Vollmond der so sehr im Zeichen von Liebe und Vereinigung steht regt  in aller Schönheit auch zum Nachdenken an.

Liebe ist ein unerschöpflicher Quell über Zeit und Raum hinweg. Doch wohin fliesst diese, Deine Liebe? Fliesst sie überhaupt?

Man sagt sie sei frei und doch quetschen wir sie oft in den Käfig unserer eigenen Vorstellungskraft.

Manchmal setzen wir der Angst eine Maske der Liebe auf und geben vor sie sei unser wahres Gesicht.

Manchmal setzen wir der Liebe in uns eine gefühllose Maske auf um nichts von ihr nach Aussen dringen zu lassen. Um stark zu wirken. Um in eine “lieblose” Gesellschaft zu passen?

Macht es verletzlich, zu lieben? Macht es stark zu lieben? Lieben wir wirklich? Oder haben wir nur Angst alleine zu sein oder zu bleiben?

Lieben wir uns? Und wenn ja, warum tun wir uns dann so manche Dinge an die wir anderen die wir lieben nie antun oder raten würden?

Das sind jetzt doch einige tiefe Fragen für so einen herrlichen Vollmond und doch kann aus den Antworten die wir daraus schöpfen ein Quell der Freude und tiefer Liebe werden. Vielleicht nicht sofort, aber heute ist ein guter Anfang.

Für die Liebe zum Leben in seiner unendlichen Vielfalt und die Liebe zu uns mit allen Ecken und Kanten die uns als Mensch ausmachen.

Damit wir in Liebe voneinander lernen und wachsen können. Göttin und Gott sich in uns lieben und uns zu kreativen Menschen machen. Kreativität wiederum ist Therapie, ist Erschaffen, ist Sex.

Hier noch ein Text den ich bereits auf meinem Blog teilte, der aber zu diesem Mond und seiner Kraft passt.

Liebt!

Aus dem “Druidcraft Tarot”

Liebt…

…die Luft die durch Eure Lungen strömt, den Wind der Euch umschmeichelt, den Geist der Inspiration der Euch belebt und die Schärfe Eures Verstandes der, im Verbund mit der Seele, unmögliches möglich macht

…das Feuer welches durch Euer System jagt, die Leidenschaft und die Lust die Euch erbeben lassen, die Energie die Euch zu Taten aufruft und die Wärme die Euer Herz in Liebe durchströmt

…das Wasser, sprudelnd im Kreislauf des Blutes, die Zellen nährend, die Fantasie deren Höhenflüge ungebremst zur Realität führen, die Emotionen, das Lachen, das Weinen, den Strom

…die Erde in Euren Knochen und Muskeln, die Wurzeln und die Fruchtbarkeit des Landes, den Reichtum des Bewusst Seins, die Mutter aus der Ihr geboren wurdet und zu der Ihr einst wieder zurückkehrt

Liebt Göttin und Gott die den Zauber der Vereinigung in Euch zelebrieren und die in ihrer Liebe jede Faser Eures Selbst und der Welt in der Ihr Euch erfährt mit ihrem Schweiss und den Säften ihrer Lust benetzen. Kreative Kraft, die alle Ebenen nährt und durchdringt.

Liebt…….. EUCH

(Dreamdancer)

In diesem Sinne einen liebevollen Vollmond. Räuchert zu Ehren der Götter und Geister, zu Ehren des Göttlichen in Euch. Tanzt, trommelt, singt, malt, schreibt, lacht. Zelebriert Eure Sexualität,  Eure Körper die auch in allen Formen und Farben kommen und diese Vielfalt des Göttlichen ausdrücken.

Tut Euch etwas Gutes.

Nicht nur heute am vollen Mond, sondern am besten jeden Tag 🙂

Bright Wishes

*******************************************************

Im Laden selbst haben wir neue, magische Kerzen, Kartendecks und Statuetten. Schaut doch einfach vorbei und überzeugt Euch von unserer Auswahl..

********************************************************

Ein Dank an alle die uns via Facebook oder Homepage abonniert haben. Wir können unsere Arbeit weiter fortführen, wenn Ihr weiterhin bei uns einkauft und unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmt. Und Ihr könnt uns Eure Liebe zeigen, indem Ihr uns weiter empfehlt, unsere Texte teilt und uns so ein bisschen unter die Arme greift. Ein dickes Danke an unsere Kunden und Besucher, an Freunde und Kollegen. Ein dickes Danke an DICH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.