Ein wahrhaftiges “Göttinnenspiel”

eva3

Neu ist es nicht, das “E.V.A. Projekt”, ein himmlisches Kartendeck, aber in Kürze erscheint es in neuer Auflage (wir haben noch eines der “alten” auf Lager) und nicht nur deshalb ist es ein Anliegen die Aufmerksamkeit darauf zu lenken. In einer Zeit in der wertvolle Decks wie das bei uns seit über einem Jahrzehnt beliebte und empfohlene “Göttinnengeflüster” vom deutschsprachigen Markt verschwinden, braucht es hilfreiche Alternativen die das weiblich Göttliche in all seinen Facetten aufzeigen. Und ja liebe Männer, das wohnt auch in Euch/Uns wobei man anmerken sollte, dass sich das Spiel doch sehr an die Frau richtet.

eva2

Zwar werden hier die Göttinnen nicht beim Namen genannt, aber die weiblichen Archetypen drücken die Vielfalt an Energie aus, die Frau (und Mann) innewohnt und die künstlerische Ausführung ist einfach atemberaubend schön und tief.

Das 36 grosse Karten umfassende Set ist denn auch im gebundenen Begleitbuch ausführlich beschrieben und da es als “Spiel” benannt ist werden hier von Marlies und Klaus Holitzka auch einige tiefgehende Varianten als Beschreibung bzw. Erklärung dargeboten, die neben dem spielerischen Aspekt ebenso einen Weg der Erkenntnis offenbaren und die sich ebenso zum Orakeln und zur Selbstfindung nutzen lassen. Ja sogar dahingehend benutzt werden sollen.

Ziel ist es, die eigene Vielfalt zu erkennen, in Licht und Schatten, und diese als Kraftquelle zu sehen und zu nutzen. Man wird dazu inspiriert sich Fragen zu stellen und erhält Hilfe bei den Antworten auf der Reise zu sich selbst.

So bringt man Bewegung ins Spiel des Lebens und erhält Antwort auf die oft gestellte Frage: “Wer bin ich und wenn ja, wie viele”.

Ein lebendiges Schauspiel auf der Bühne des Lebens. Und die Inszenierung liegt in Deiner Hand 😉

 

 

 

eva1

eva5

eva4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.