Runenreise einmal anders (und sehr gut)

Duke Meyer ist ein Urgestein des heutigen Asatru, engagiert, Künstler, Rock n Roller, Provokateur, Tänzer, Dichter und einfach (in meiner Wahrnehmung) klasse! Sein Online Orakel geistert immer wieder in so manchem Facebook-Stream herum und in seinem Fall ist die Deutung auch umgekehrter Runen durchaus eine Bereicherung (eine Praxis die nicht jeder teilt).
eibenlied

Nun ist ein Buch von ihm auf den Markt gekommen und es handelt, wie sollte es auch anders sein, von den Runen. Es ist eine Reise durch das ältere Futhark wie es sie noch nicht gegeben hat. Tief, erfrischend, philosophisch, poetisch und gleichwohl voll aus unserer Zeit. Ein Muss für Freunde der Runen und in jeder Hinsicht eine Bereicherung, auch wenn man bedenkt das viele moderne Bücher nicht über den Rand der Interpretation hinaus schauen.

Aber ich erspare mir eine eigene Beschreibung und stelle hier jene des Verlags zur Verfügung, selbst voller Neugierde und Freude über dieses wundervolle Prachtwerk das für Anfänger und Fortgeschrittene mehr als ein Nachschlagewerk darstellt und das von nun an einen Fixplatz im Regal der Zwischenwelt haben wird (solange es erhältlich ist)….
Dreamdancer 2016

Vergesst Runenbücher  – oder noch besser: Vergleicht sie mit diesem. “Das Lied der Eibe” ist ein Runen-Rausch, mehr Rock’n’Roll als Ballade, ein mitreissendes Wortkonzert, leidenschaftlich, wild und zärtlich – und zwischen Humor und Scharfsinn immer poetisch, mit einem ausgeprägten Faible für originelle Sprachbilder.

Duke Meyers unverwechselbarer Stil verbindet fundierte Sachkenntnis mit persönlichen Erfahrungen und Interpretationen – und entlarvt nebenbei völkische Ideologie hinter mancher gängiger Deutung.

Das älteste germanische Runensystem als magische Matrix der Seele und für menschliches Miteinander  der Fokus liegt dabei weniger auf den einzelnen Runen, stattdessen stellt der Autor sie miteinander und mit der menschlichen Psyche in Beziehung – und veranschaulicht mit manchem Beispiel aus den eigenen Abgründen. Duke Meyer zeigt, wie sich Runen heute nutzen lassen: als Denksystem im Alltag und auf der Suche nach Erkenntnissen über das eigene Ich, die kleinen und die grösseren Zusammenhänge…..

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.