Warum uns Google+ lieber wäre als Facebook, und warum das irgendwie schade ist…

googleplus-logo.jpg

Wir haben grosse Freude daran, das unsere Kunden und LeserInnen sich stark an unserer Präsenz in den Social Networks orientieren und uns dort fleissig besuchen und News, aber auch einfach geteilte Inhalte und interessante Dinge lesen.

Leider jedoch will Facebook Geld von uns damit Ihr unsere Neuigkeiten wirklich seht…

Gerade das bekannteste Netzwerk streamt unsere geteilten Inhalte nämlich nur sehr spärlich in Euren News-Stream. Warum das so ist? Weil sie wollen das wir dafür bezahlen das Ihr wirklich alles von uns lesen könnt und dürft. Das ist verständlich, denn irgendwie muss man ja Geld generieren. Und scheinbar ist ihnen das was sie mit Werbung einnehmen zu wenig.

Aber für einen kleinen Betrieb wie den unseren ist es schlicht nicht finanzierbar jeden interessanten Eigenbeitrag mit 5.- minimum zu bezahlen, damit wenigstens die derzeitige Hälfte unserer Abonennten die Beiträge in die Neuigkeiten bekommt. Auf unserer Google+ Seite wird das nicht so gehandhabt. Dort bekommt Ihr das Meiste und könnt, wenn es Euch zu viel oder zu wenig wäre, selbst einstellen ob Ihr mehr oder weniger von uns sehen wollt.

Wir finden das schade denn als wir unsere Facebook Präsenz eröffneten war noch keine Rede davon, das wir später Geld dafür ausgeben müssen, damit jene die unsere Seite liken auch unsere Beiträge sehen.

Sicherlich: jedem ist es selbst überlassen selbst auf unsere Facebook-Seite zu gehen aber seien wir mal ehrlich, wenn etwas nicht im Newsfeed ist vergisst man schnell einmal. Geht uns ja genau so…

In jedem Fall danken wir Euch fürs Lesen und freuen uns über jedes neue “Like” (Facebook) oder +1 bzw Einkreisen (Google+). Und wenn ihr uns öfters manuell besucht auf der FB Seite, dann sollte der Algorhythmus uns doch auch wieder mehr in Eurem Feed berücksichtigen.

Schönen Abend und alles  Liebe

Dreamdancer

Zwischenwelt