Cerridwens Kessel: Samhain 2013

samhain2013cauldronDies ist ein privater Blogeintrag von Dreamdancer zu Samhain 2013…(erschienen auf www.dreamdancer.ch)

Samhain feierte ich dieses Jahr mit jenen Crafting Schülern die Zeit hatten und natürlich mit einigen Covenmitgliedern und jenen Hexenschule Besuchern der vergangenen Jahre, die inzwischen zu Freunden geworden sind. Es war ein schönes Ritual, das wir unter das Motto “Cerridwens Kessel” und somit unter die Symbolik der Transformation stellten. Im Vorfeld musste sich jeder klar machen, was er im alten Jahr zurück lassen möchte damit Raum wird für Neues im nächsten Heidenjahr und in der Unterwelt nahm dann jeder noch eine Kraftrune und einen Orakelrat mit in die Zeit ohne Zeit…

Wir riefen in dieser sternenklaren Nacht die Drachen, um teilzuhaben an dem Ritual das für uns den Winterbeginn markiert. Ein Lichterkreis erhellte den Kreis und ein erleuchteter Weg führte in den Wald, wo Cerridwens Transformationskessel hell leuchtete, in dem das blaue Feuer der Heilung brannte. Trommeln schlugen im Takt und brachten die leuchtende Dunkelheit zum vibrieren, wir chanteten an Hekate und Cerridwen, an unsere Erdgöttin, die Hulda/Holle sowie die wilde Jagd und ihre Götter….

Neben den Ahnen, jenen im Blute und jenen im Geiste, wurde auch jenen gedacht die vor uns bereits auf die Reise in die Anderswelt gingen. Freunde, Tiere, Verwandte, all jene deren Transformation uns traurig zurück liess, aber wohl wissend, das auch sie nun einen weiteren Kreislauf beginnen und nun auf anderer Ebene Begleiter sind.

samhain2013chalciceAuf dem Altar brannten Kerzen und lagen Symbole aller TeilnehmerInnen, die für sie eine Verbindung zur Zeitqualität darstellte und über die sie im Verlauf des Rituals etwas reden konnten und mit denen ein symbolisches Netz gesponnen wurde. Natürlich dankten wir auch der Natur, sprachen über die Bedeutung Samhains und den Jahreskreis der uns nun daran erinnert das alles vergänglich ist und doch wieder kehrt. Wir gerade deshalb besonders auf unsere Flora und Fauna achten sollten…

Samhain2013ichFür einmal hatte ich einen wunderbaren, schwarzen Stoffumhang an der mich ein wenig klischeehaft aussehen liess, der aber sehr schön wärmte. Gabi, eine Schwester im Eibenkreis, hatte ihn mir geliehen und sie bereitete mir im Anschluss grosse Freude als sie meinte, ich dürfe ihn als Geschenk behalten.

Das war wahrlich eine unerwartete Gabe und Geste die mein Herz berührte. Jetzt habe ich für die dunkle Jahreszeit eine Ritualrobe die mich mit der Nacht verschmelzen lässt und die warm hält. Wunderschön und ich bin wahrlich sehr dankbar dafür.

Viel mehr möchte ich nicht erzählen zu unserem Ritual, aber mich bei allen für die Teilnahme bedanken, für die schöne Stimmung und die Heiligkeit des Augenblicks.

Blessed Be