Neu: Asgard-Sagen 2 – Von den Göttern des Nordens

CoverAsgardsagen2

Sie sind lange vergriffen und wurden manchmal zu überrissenen Preisen angeboten: die vier Einzelbände des Künstlers und Autoren Voenix, in welchen er die nordischen Götterwelten belebte und mit, von den Mythen inspirierten Kurzgeschichten nicht nur das Herz jener höher schlagen liess, die sich für die skandinavischen und germanische Mythologie interessieren. Höchst unterhaltsam, tiefgründig, witzig, dramatisch und immer unterlegt von einer Bodenständigkeit deren direkte Sprache den Puls der Zeit hervorragend einfing gingen seine Romane um Wotan, Thor, Freya und Loki weg wie warmes Brot. Umso schöner das im Rahmen der “Asgard Sagen” nun alle vier Bände in einem dicken Hardcover zusammengefasst wurden. Als “Von den Göttern des Nordens” untertitelt und zu einem herrlichen Preis/Leistungsverhältnis auf den Markt und somit auch in unseren Laden gebracht, verzaubern die Geschichten ein erwachsenes Publikum und wir haben diesen feisten Sammelband mit Freude in unser Regal gestellt. Nachfolgend die Beschreibung der vier Bücher die hier in einem zusammengefasst wurden:

Wotan Auf Wotans Pfaden: hier dreht sich alles um den Göttervater der nordisch/germanischen Mythologie. Allvater und immer auf der Suche nach mehr Wissen und Weisheit. Der alte Schamane taucht begibt sich auch in das Reich der Menschen (Midgard) um dort zu lieben, zu lachen, zu prüfen und ebenso um dort Opfer zu bringen die ihm noch mehr Einblicke in seine Welten ermöglichen. Witzig, liebevoll, direkt und der erfolgreiche Auftakt der Reihe.

Thor Die Fahrten des Thor: Der Sohn Odins/Wotans erfuhr beim gemeinen Volk die höchste Verehrung und als Beschützer von Asgard aber auch der Menschen flogen ihm die Herzen der Bevölkerung zu. Seine Abenteuer bringen ihn mit Nachtalben, Berserkerweibern, Zwergen und vor allem den gefürchteten Riesen in Kontakt und Voenix erweckt den Fruchtbarkeits- und Donnergott in einem märchenhaften (für Erwachsene) Rahmen zum Leben ohne den Humor zu vernachlässigen der seine Werke mit zu solchen Leckerbissen macht.

Freyja Im Liebeshain der Freyja: Sie ist die Göttin der Liebe, der Erotik, der Sinnlichkeit und der Freuden und regiert mit ihrem Bruder Frey über das Reich der Wanen und vermittelt mit ihm zwischen den Götterfamilien. In zusammenhängenden Einzelgeschichten die vor Esprit und Erotik sprühen wird hier die Initiationsreise der jungen Göttin erzählt und wie sie zum legendären Halsschmuck Brisingamen kam, zum Falkengewand oder wie sie das Schwein Hildeswin als Reittier erhielt. Herrlich und mit tiefstem Respekt zu den Überlieferungen erzählt.

Loki In Lokis Feuerschmiede: Der wankelmütige und dennoch irgendwie liebenswürdige Feuergott der sich als steter Herausforderer seinen festen Platz im germanischen Pantheon eroberte erhält hier ein Werk das ihm gerecht wird und das seine Geschichte von den Anfängen an erzählt und so dem Trickster Tribut zollt. Für seine Schmähreden und Listen nicht von allen geliebt ist der Roman eine Liebeserklärung an einen – oft missverstandenen – Charakterkopf der germanischen Mythen.