Feste des zunehmenden Lichtes: Ostara – und andere Bräuche im Buch verpackt

Ostara

Sie stehen vor der Türe, jene Feste die das zunehmende Licht zelebrieren und neben Imbolc – das nur mehr wenige Tage entfernt ist – über die Fasnacht mit ihren winteraustreibenden Bräuchen bis zu Ostara, dem Wonnemond und schliesslich Beltane: dem Frühling wird in aller Vielfalt Respekt gezollt und dabei spielerisch die erwachende Lebensfreude gefeiert. Im Buch “Ostara – Zeremonien und Brauchtum zu Fasnacht, Ostern und Hohe Maien” wird genau dieser jahreszeitliche Bogen behandelt und der Leserschaft mit vielen Geschichten, Bildern, Bräuchen und Inspirationen nahe gebracht. Dieser wunderschöne Band beschäftigt sich mit einer Vielzahl keltischer und germanischer Ursprünge und dabei bleibt es zu jeder Zeit leicht verständlich. Die Autoren schöpfen beim Inhalt nicht nur aus dem reichen Fundus persönlicher Erfahrungen, sondern sie führen beispielhafte Rituale verschiedener naturspiritueller Strömungen an. Ein Hoch auf die Götter der Lebensfreude, Ekstase und der Sexualität. Ein reichlich illustriertes Buch, passend zur Zeit im Zwischenwelt Buchregal 🙂