Göttinnen grosser Kulturen

goettinnen_grosser_kulturen

Seit heute neu in Luzerns Hexenladen und zu einem absoluten Spitzenpreis von nur sfr 16.- (für ein dickes Paperback !): das hervorragende und unterhaltsam geschriebene Buch von Vera Zingsem: “Göttinnen grosser Kulturen” in dem sie sich mit den Mythen grosser Göttinnen  unserer Welt beschäftigt, Parallelen aufzeigt und vor allem eintauchen lässt in eine Zeit ohne Zeit die durch die Wiederbelebung des weiblich Göttlichen innerhalb Wiccas und dem Neuheidentum an sich,immer noch ein grosses Interesse auf sich zieht. Zahlreiche Abbildungen und textliche Originalquellen aus 4000 Jahren Menschheitsgeschichte bereichern dieses Buch und machen es zu einem wunderbaren Nachschlage- und Lesewerk für alle am Thema interessierten oder jene, die ihren Horizont gerne erweitern… Mir persönlich gefallen besonders die Kapitel über das nordisch/germanische Pantheon sowie die keltischen Göttinnen…

Verlagstext: Sie gehören zum symbolischen “Urgestein” unserer kulturellen Tradition – die Gestalten der sagenumwobenen großen Göttinnen. Weit vor der Entstehung des Christentums rankten sich in den antiken Kulturen zahllose Mythen um mächtige weibliche Gottheiten, wurden Rituale gefeiert, um ihnen zu huldigen. Die uralten Texte, in denen sie beschrieben werden, zeugen von tiefer Einsicht in die menschliche Seele und klingen erstaunlich modern. Dieser Band versammelt die eindrucksvollsten Quellen zu Aphrodite, Freya, Isis, Mahadevi und vielen anderen, und gibt faszinierende Kommentare zu ihrem Verständnis.

Vera Zingsem ist Theologin und (Tanz-)Pädagogin und lebt als freie Autorin und (FH-)Dozentin in Tübingen. Einen Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet die Symbolik des Weiblichen in den Religionen der Welt.